Welche Grabarten werden auf Friedhöfen angeboten?

Ist ein Grab für Sarg und Urne andersartig?

Auf einem Friedhof gibt es für Särge und Urnen jeweils die Möglichkeit eines Wahlgrabs oder Reihengrabs. Bei einem Reihengrab gibt es eine festgelegte Ruhefrist, die der Nutzungszeit entspricht und nicht verlängert werden kann. Sie können sich die Grabstelle nicht aussuchen, sondern bekommen sie vom Friedhof der Reihe nach zugeteilt. Diese Grabstätten werden von den Angehörigen gepflegt und sind namentlich gekennzeichnet.
Bei einem Wahlgrab können Sie nach Ablauf der Ruhefrist, das Nutzungsrecht nachkaufen und somit verlängern. Die Grabstätte wird von den Angehörigen gepflegt und ist namentlich gekennzeichnet. In einem mehrstelligen Grab können auch eine bestimmte Anzahl von Urnen beigesetzt werden.

GrabstätteBei anonymen Grabstätten handelt es sich um Rasenflächen, die für die Beisetzung von Särgen und Urnen vorgesehen sind. Die Vergabe des Grabplatzes erfolgt der Reihe nach und das Grabrecht kann nicht verlängert werden. Die Grabstätten sind nicht namentlich gekennzeichnet und werden durch den Friedhofsträger gepflegt. Meistens kennen die Angehörigen die genaue Lage der Grabstätte nicht. Für die Feuerbestattung haben sich neue Grabarten für Urnen entwickelt bspw. das Aschenstreufeld. Das sind reservierte Flächen für das Verstreuen der Aschenreste Verstorbener. Sie sind nicht namentlich gekennzeichnet und werden vom Friedhof gepflegt. Der Verstorbene muss allerdings zu Lebzeiten in einer Bestattungsvorsorge verfügt haben, dass seine Asche dereinst verstreut werden soll. Bei der Urnennische können Angehörige in der Regel eine Nische aussuchen und das Nutzungsrecht auch verlängern. Je nach Größe sind bis zu vier Beisetzungen möglich. Eine namentliche Kennzeichnung ist möglich, allerdings sind oftmals Gestaltungsvorschriften vorgegeben.

Es ist wichtig, dass Sie sich bei der Auswahl von Grabstätten gut beraten lassen, denn diese sind nicht nur Bestattungsplätze sondern auch Gedenkstätten, helfen bei der Trauerbewältigung und würdigen den Verstorbenen. Auf der Seite Grabgestaltung geben wir Ihnen Anregungen. Bei Fragen zu einer Grabart, treten Sie mit uns in Kontakt.